logo
logo
?>
AromaSoul

Vision Board – Das Lied der Knochenfrau

Vision Board – Das Lied der Knochenfrau

Das Lied der Knochenfrau

Eine meiner Lieblingsgeschichten in Clarissa Pinkole Estes Buch „Die Wolfsfrau“, ist die der alten Indianerin „La Loba“ (Wolfsfrau). La Loba lebt zurückgezogen in völliger Wildnis und durchstreift diese tagtäglich auf der Suche nach Knochen und Überresten toter Tiere. Besonders dem Skelett toter Wölfe gilt ihre ganze Liebe. In mühevoller Kleinarbeit und mit all ihrer Hingabe trägt sie sämtliche Teile des Skeletts zusammen und legt es vor sich auf dem trockenen Sand aus. Erst, wenn auch noch das kleinste Knöchelchen am seinem Platz ist, hält sie zufrieden inne. Dann erhebt sie ihren magischen Gesang.

Sie singt ihr Lied, das ihr von der geistigen Welt übermittelt wird, für jedes tote Tier. Und wie von Zauberhand erwacht das Skelett zu neuem Leben. Muskeln und Sehnen bilden sich, Haut und Fell beginnen zu wachsen und bald schon kommt Bewegung in dieses neue, alte Leben. La Loba singt aus ganzer Seele, ganz so, als ginge es um ihr Leben und ruft so den Wolf zurück in seine irdische Haut.

Und als er dann plötzlich aufspringt und davonläuft, verwandelt sich der Wolf in eine Frau, die sich schüttelt vor Lachen und offensichtlich lebendiger als jemals zuvor, hinter dem Horizont verschwindet. Sie ist befreit, endlich befreit. Das Leben ruft sie und endlich folgt sie diesem Ruf…

Die gesungenen Töne aus tiefstem Herzen, schenken die ersehnte Befreiung und das nötige Bewusstsein um das verlassene Knochenbündel zusammenzusetzen. Der Melodie der Seele lauschen. Alles neu auszurichten. Sich dem Leben zuwenden und zu der zu werden, die wir immer schon waren.

Bildnis Deiner Seele – Vision Board

Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass genau dieser Prozess auch beim Kreieren einer Seelen Collage hervortritt. Aus den vielen Schnipseln und Bildern, die wir vor uns ausgebreitet haben, lassen wir aus unserer Seele etwas Neues entstehen. Etwas was bereits da ist und nur darauf wartet von uns entdeckt und (wieder)belebt zu werden. Wir begeben uns in unsere ureigene Seelentiefe, lassen uns nieder in unsere Essenz. Und das, was dabei zutage tritt, ist jedes Mal magisch und zutiefst heilsam. Durch diesen Prozess hauchen wir uns selbst neues Leben ein, beleben und nähren uns. Nutze die Magie der Raunächte und erinnere Dich an Deine Schöpferkraft. Du bist Gestalterin Deines Lebens. Und heute kreieren wir das Morgen.

Künstlerische Tätigkeiten, egal ob Singen, Tanzen, Schreiben, Gestalten oder Malen, all diese Künste eignen sich wundervoll um in die eigene urweibliche Seele, in Dein Sein einzutauchen. Vielleicht kreierst Du Dir ein Vision Board der ganz besonderen Art und magst Du das meditative Kreieren mit einem Gesang oder einem anderen Ritual verbinden. Dadurch gestaltet Du diesen Prozess noch intensiver.

Ich selbst stimme mich immer gerne mit einer kleinen Mediation ein oder nehme wenigstens ein paar tiefe und bewusste Atemzüge. Um meinen ganzen Werdens-Prozess zu unterstützen, nutze ich natürlich auch die Kraft der ätherischen Öle. Früher habe ich währenddessen am liebsten mit einem Stückchen Palo Santo und Weihrauch geräuchert, heute nutze ich genau diese beiden am liebsten im Diffuser und direkt auf meiner Haut. Die beiden Öle zusammen haben es richtig in sich und sind für Einsteiger vielleicht etwas zu heftig, also erst einmal vorsichtig herantasten, so meine Empfehlung. Gerade das ätherische Öl Palo Santo kann viele Emotionen (aus)lösen und darauf sollte man dann auch vorbereitet sein.

Heiliges Holz

Palo Santo stammt ursprünglich aus Südamerika und gehört zur selben botanischen Familie wie der Weihrauch. Das „Heilige Holz“, wie die Übersetzung lautet, gilt wie Weihrauch auch, als sehr spirituelles Öl, das schon bei den Inkas zur Befreiung des Geistes von negativen Energien, verwendet wurde. Der sanfte Duft umhüllt und streichelt die Seele mit seinen balsamischen Aromen und der samtigen Aura. Schnell kommen wir dank dem schmeichelnden Duft in der Tiefe an und spüren sinnliche Lebendigkeit.  Dadurch können  wir viel besser loslassen. Sämtliche Sinne und das innere Lebensfeuer werden sanft stimuliert und angeregt, gerade deshalb eignet sich Palo Santo auch so wunderbar für künstlerische und kreative Tätigkeiten. Erwähnte ich schon, dass ich rieeeeeesiger Fan des Duftstoffes bin? Ich finde immer, es geht ein ganz besonderer Zauber von diesem Holz aus und diesem gebe ich mich so oft wie möglich hin.

Lass es fließen und erlaube Dir Deine eigene Kraft, Wolfsfrau.

Deine Evelyn

PS: Die passenden Öle in hervorragender Qualität findest Du bei Young Living. Wenn Du neugierig auf die Produkte bist und sie gerne kennenlernen möchtest, dann benötigst Du meine ID für eine Bestellung. Diese lautet: 10146929. Hier erkläre ich Dir alles ganz genau.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
2 Comments
  1. Reply

    Andrea Metzler

    Wie passend – deine Analogie von der Wolfsfrau-Geschichte zu dem Visionboard! Das hat mich jetzt inspiriert… und ich hab meine Visionboard (habe vor gut einem Monat in intensivem Prozess eines gestaltet) wieder hervorgekramt und aufgehängt und nehme dein geschenktes Bild mit – möge sich das Thema schütteln vor lachen und lebendiger als je zuvor in meinem Leben zeigen! Ich danke dir für diesen Impuls, liebe Evelyn, genau im richtigen Moment hat er mich nun erreicht <3

  2. Reply

    Evelyn

    Liebe Andrea, oh weh, ich entdecke gerade, dass ich wohl zu Anfangs etwas mit den Antworten falsch gemacht habe… 🙁 Sorry also, dass ich mich jetzt erst melde, das war keine Absicht, aber meine ersten Antworten gingen wohl alle verloren. Ich bin sehr berührt über Dein Feedback und mag den Gedanken, dass ich Deine Inspiration sein durfte, sooooo soooo sehr! <3 Herzensgrüße an Dich, Du Liebe. <3

Leave A Comment