logo
logo
?>
Selfcare

Heile Deine Wunde

Heile Deine Wunde

Das Pflaster von Deiner Urwunde runterzureißen mag Dir vielleicht schmerzhaft und fies erscheinen. In Deinen Gedanken erscheint Dir dieser glühende, brennende Schmerz, der sich dann alsbald zeigen wird, als vollkommen unerträglich und grausam. Doch Deine Wunde lebenslänglich zu behalten ist noch viel schmerzhafter.

Es nutzt ja alles nichts: Gefühle wollen gefühlt werden

Da kommen wir schlussendlich nicht drum herum, zumindest dann nicht, wenn wir wachsen und unser volles Potential leben wollen. Also ist es doch ein Akt der Selbstliebe, wenn wir das Pflaster auf unserer größten Wunde sanft entfernen. Früher oder später ist das einfach dran, so fühle ich das.

Das Unbehagen und den Schmerz ertragen

Weisst Du, Deine Wunde braucht Licht, Luft und Liebe um zu heilen. Solange Du sie krampfhaft verschlossen hältst und tarnst, all das nur um den Schmerz zu unterdrücken, kann keine Heilung einsetzen. Im Gegenteil. Irgendwann ist unter dem Pflaster alles entzündet und eitrig, alles eskaliert und macht dann so richtig bösen Ärger.

Reiß das Pflaster endlich runter – es lohnt sich so sehr!

Heile Deine Wunde und spüre, wie viel Kraft dadurch in Dir freigesetzt wird. Du verlierst so viel Energie für diese Wunde Deines Herzens, so viel Lebensfreude geht dafür drauf. Lass endlich Licht drankommen und öffne Dich dadurch Deinen Gefühlen und dem Leben.

Bleibe stehen und lauf nicht wieder weg vor Dir und dem Schmerz. Halte Dich und Deinen Schmerz aus. Es gibt kein größeres Geschenk an Dich, als wenn Du Deine Wunde heilst.

Ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Und deshalb weiß ich auch, wie wertvoll es ist, wenn wir endlich Licht an unsere Urwunde lassen und sie mit all unserer Liebe balsamieren. Heilung beginnt genau dann.

Dein Leben wartet auf Dich. Du bist es wert.

Deine Evelyn

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Leave A Comment